Verhandlungen scheiterten erneut – Wir bleiben dran

Die Tarifverhandlungen für den Sozial- und Erziehungsdienst sind am 13. August 2015 in Offenbach erneut gescheitert. „Leider konnten wir immer noch keinen Fortschritt erzielen“, sagte dbb-Verhandlungsführer Andreas Hemsing. Die Arbeitgeber zeigten sich in der Verhandlung zu keinerlei Verbesserungen über den Schlichterspruch hinaus bereit, obwohl die Beschäftigten in der vergangenen Woche in einer Mitgliederbefragung der beteiligten Gewerkschaften
die Einigungsempfehlung der Schlichter vom 23. Juni 2015 bereits deutlich abgelehnt haben.

im Flugblatt weiterlesen (pdf, 552 kB)

(Beitrag erstellt: VE)

Schlichtung soll nun weiterhelfen (Friedenspflicht)

Die Arbeitgeber bleiben unnachgiebig. Eine Schlichtung soll nun weiterhelfen.
Mehr dazu lesen Sie im Flugblatt_Sozial-_und_Erziehungsdienst_2015_Nr 7_dbb (pdf, 425 kB).

Seit Sonntag 7.6.2015 ist Friedenspflicht. Es darf vorerst nicht gestreikt werden!
Mehr dazu lesen Sie in der Informationen für unsere Mitglieder im Sozial- und Erziehungsdienst (pdf, 279 kB).

Wir halten Sie hier auf www.dbsh-bayern.de auf dem Laufenden.

(Beitrag erstellt: VE)

kreative Streikaktion

Eine kreative Streikaktion eines unserer Mitglieder!

???????????????????

(Beitrag erstellt: VE)

Streik zeigt noch keine Wirkung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
der Streik zeigt bisher keine Wirkung bei den Arbeitgebern. Wie die Einschätzung des dbb zu weiteren Aktionen ist, das lesen Sie im Flugblatt_Sozial_u_Erziehungsdienst_2015_Nr5_dbb. (pdf, 836 kB)

(Beitrag erstellt: VE)

Urabstimmung: Mitglieder für Streik

Mehr als 96% der Mitglieder im Sozial- und Erziehungsdienst haben für einen Streik gestimmt. Nur so können die Arbeitgeber dazu gebracht werden, sich inhaltlich zu bewegen.
Mehr dazu lesen Sie im hier im Flugblatt (pdf, 1,3 MB)

(Beitrag erstellt: VE)

Petition zur Aufwertung des Sozial- und Erziehungsdienstes

Vom 1. Vorsitzenden des DBSH (Bundesebene) Michael Leinenbach, erreichte uns folgende Information und Aufruf:

“Als weitere Aktion zu den Tarifverhandlungen des SuE haben unsere jungen Kollegen_innen eine Onlinepetition vorgeschlagen. Am Arbeitswochenende 24./26.04.15 in Berlin haben wir dann die Petition abschließend beraten:

https://www.openpetition.de/petition/online/aufwertung-fur-soziale-arbeit-im-sozial-und-erziehungsdienst

Neue Herausforderungen erfordernden neue Mittel – so lernen wir nun auch die Methoden der heutigen Zeit entsprechend in unsere Arbeit einzubauen.

Ich bitte alle Kollegen_innen die Onlinepetition zu unterstützen und für diese entsprechend zu werben.
Einen besonderen Dank an unsere jungen Kollegen_innen für diese Idee einer weiteren Aktion.

Solidarische Grüße
Michael Leinenbach”

Bitte unterstützt in eurem Interesse diese Petition!

(Beitrag erstellt: VE)

Fachtag in Franken “Fremdenfeindlichkeit – wie geht die Soziale Arbeit mit Rechtsextremismus und Rassismus um?”

Die Regionalgruppe Franken des Deutschen Berufsverbandes für Soziale Arbeit

lädt herzlich zum Fachtag am 12.06.2015 ein.

“Fremdenfeindlichkeit – wie geht die Soziale Arbeit mit Rechtsextremismus und Rassismus um?”

Liebe Mitglieder des DBSH und Interessierte,

da die Thematik des Rechtsextremismus am Fachtag 2013 mit guter Resonanz angenommen wurde, haben wir uns dieses Jahr wieder für diesen Schwerpunkt entschieden. Zudem gilt es vor dem Hintergrund aktueller Ereignisse einen fachlichen Standpunkt im Umgang mit rechtsextremen Einstellungen zu entwickeln. Im Zusammenhang mit Begriffsklärungen und der Darstellung der rechtsextremen Szene in Franken möchten wir die ethische Position des DBSH diskutieren. Ausgangspunkt dafür liefert die aktuelle Publikation des DBSH, die Berufsethik (Heft 2/2014). Auf dieser Grundlage ist anschließend zu hinterfragen, wie Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter dieser Thematik im Berufsalltag begegnen.

Einladung mit Programm als pdf herunterladen (144 kB)

Programm:

9:30 Empfang mit Stehkaffee

10:00 Begrüßung durch die Regionalgruppe Franken

10:15 Vortrag von Herr Helmbrecht (TH Nürnberg)

12:30 Mittagessen vor Ort (wird vom DBSH übernommen)

13:30 – 17:00 Interaktiver Teil des Fachtages mit Workshops

Anmeldung zum Fachtag:

Um Ihnen und uns die Anmeldung und Planung zu vereinfachen, wird diese über das Internet erfolgen.

Folgen Sie bitte diesem Link zur Anmeldung und tragen Sie sich mit Ihrem Namen in die Liste ein.
Setzen Sie ein Häkchen für die Teilnahme am 12.06. und dann auf „Speichern“.

Tagungsort:

Berufsbildungswerk
Rummelsberg 74
90529 Schwarzenbruck

Anfahrt:

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: (in Kürze)

__________________________________________________

Anfahrt mit dem Auto

 

       

          • B

 

         

          • Route berechnen

 

         

__________________________________________________

Die DBSH Regionalgruppe Franken freut sich auf einen interessanten Fachtag mit Ihnen!

(Beitrag erstellt: VE)

Verhandlungen zum Sozial- und Erziehungsdienst

Die Verhandlungen zum Sozial- und Erziehungsdienst sind sind festgefahren, sodass die dbb die Tarifverhandlungen für gescheitert erklärt hat.
Nun wird es wahrscheinlich zu einer Urabstimmung kommen.
Nähere Infos finden Sie hier:

Stand: 22.4.2015

(Beitrag erstellt: VE)

DBSH-Mitglieder auf Großkundgebung

DBSH-Mitglieder aus Erlangen bei Großkundgebung Stuttgart 2015-04-20

Die DBSH-Mitglieder aus Erlangen bei der Großkundgebung am 20. April 2015 in Stuttgart.

(Beitrag erstellt: VE)

Aktivitäten des Landesverbandes Bayern 2013/2014

Zahlreiche Aktivitäten und Aktionen, die der Landesverband Bayern und die aktiven DBSH-Mitglieder in den Regionen Bayerns im Zeitraum 2013/2014 durchgeführt haben:

Dezember 2013

  • Adventsfeier mit Ehrung der anwesenden Jubilare aus Oberbayern in München (HB)
  • Versand eines Buchgeschenkes an die Mitglieder mit 20, 25 und 30 Jahren Mitgliedschaft (Landesvorstand und Landesgeschäftsstelle)

Januar 2014

  • Erweiterter Bundesvorstand in Köln (CL)
  • Junger DBSH: Treffen in Köln (CL)

Februar 2014

  • Klausur des Landesvorstandes in Freising mit den Delegierten zur Bundesmitgliederversammlung

März 2014

  • Berufskongress in Berlin mit 2 Workshops aus Bayern (HB), (WL), (MR), (DR)
  • Eröffnungsveranstaltung Berufskongress und Symposium 1 (CL)
  • Bundesmitgliederversammlung in Berlin
  • Internationaler Tag Sozialer Arbeit – Flashmob DBSH-Betriebsgruppe & Pflege- Aktivisten (CL)
  • Streikleitung und -abrechnung: TvöD (WL)
  • Streik-Teilnahme Mitglieder DBSH in München, Nürnberg, Erlangen und Ansbach

April 2014

  • Landesvorstandssitzung in München
  • Teilnahme Plenum Bündnis München sozial (WL)
  • Präsentation des DBSH im Praxissemester an der KSFH (MR, HB und KSt.-A)
  • Austausch zur „Wirkungsorientierten Steuerung in den Erziehungshilfen“ mit dem Stadtjugendamt für DBSH-Betriebsgruppe mit AKS München (CL)

Mai 2014

  •  Treffen des Jungen DBSH in Hildesheim (SB)
  •  Endredaktion der „Berliner Erklärung“ des DBSH (WL)
  •  Teilnahme Hauptausschuss des bbb in München (WL)
  •  Teilnahme Sozialraumorientierung in Berlin mit DBSH Kinder- und Jugendhilfe (CL)

Juni 2014

  • Teilnahme Dt. Kinder- und Jugendhilfetag Berlin mit Seminar Sozialraumorientierung und Berufsethik (CL)
  • Teilnahme Mitgliederversammlung BAG ASD/KSD für DBSH-Betriebsgruppe in Berlin (CL)
  • Teilnahme Fachtag Ethik KSFH (CL)
  • Besuch einer Delegation aus China (Kontakt ISFW) im Caritas Freiwilligen-Zentrum München Innenstadt (WL)

Juli 2014

  •  Landesvorstandssitzung in München
  •  Präsentation des DBSH im Praxissemester an der KSFH (HB, KSt.-A.)
  •  Beteiligung AKS-Fest mit DBSH-Betriebsgruppe (CL)

September 2014

  •  Mitglieder des Jungen DBSH nehmen gemeinsam an der Funktionsträgerschulung zum Thema Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Königswinter teil (SB)
  •  Landesvorstandssitzung in München

Oktober 2014

  •  Treffen Jungen DBSH sich am Rande der UFO Tagung in Berlin (SB)
  •  Teilnahme Plenum Bündnis München sozial (WL)
  •  Beteiligung der DBSH-Betriebsgruppe am AKS-Fachtag „Geschlossene Unterbringung“ (CL)

November 2014

  •  Vortrag „Berufsethische Prinzipien“ an der Hochschule Hannover (WL)
  •  Vorstellung Junger DBSH: 6. Semester an der Hochschule Coburg (SB)
  •  Junger DBHS in Berlin: Strategiebesprechung bezüglich der Kündigung des SuE (SB)
  •  Landesvorstandssitzung in München
  •  Präsentation des DBSH bei der ConSozial in Nürnberg s.a. Region Franken
  •  Info-Stand Alumnitag der KSFH (CL) ( AS)

Dezember 2014

  •  Adventsfeier (UF, SK) mit Ehrung der anwesenden Jubilare aus Oberbayern in München (WL)
  •  Versand eines Buchgeschenkes an die Mitglieder mit 20, 25 und 30 Jahren Mitgliedschaft
    (Landesvorstand und Landesgeschäftsstelle)
  •  Mitgliederbefragung 2014
  •  Teilnahme Flüchtlingsdemo am Opernplatz (CL)

Laufend

  • 3 Ausgaben sozial extra (HB und HH)
  • Absprachen der Sprecherinnen (UF, SK) der LAG Christl. Sozialarbeit
  • Ende 2013 bis Mai 2014: Diskussion der Berliner Erklärung und Mitarbeit an der Berufsethik
  • Moderation der DBSH Xing-Gruppe (VE)
  • Betreuung des Schaukastens in der Kath. Stiftungsfachhochschule München (KSt-A)

Regionen

Oberbayern

  •  6 Regionaltreffen (HB, MR, CL)

Franken

 Januar:

  • Vorstellung DBSH Hochschule Würzburg ( (HN, TZ)

 April:

  • Vorstellung DBSH/Arbeitsrecht GSO Hochschule Nürnberg

 Juni:

  • Vorstellung DBSH Evang. Hochschule Nürnberg (HN, SB)
  • Sommerfest DBSH Regionalgruppe

 November:

  • Organisation der ConSozial Nürnberg (SuB, VE, SB, DR, HB, HN)
  • Info-Stand DBSH Praxismarkt GSO Hochschule Nürnberg (HN)
  • Vorstellung DBSH Hochschule Würzburg (HN, TZ)
  • Geburtstagsfeier für Prof. Schiller an der Ev. Hochschule Soziale Arbeitin Nürnberg. DBSH Bayern würdigte Prof. Schiller mit einer Rede vonAngelika Schmidt und einem Geschenk (SuB)

 Dezember:

  • Weihnachtsfeier/Jahresabschluss DBSH Regionalgruppe Franken
  • Experteninterview für Bachelorarbeit: Warum sind derzeit so wenig Sozialarbeiter/Innen in Gewerkschaften organisiert (HN)

Rechtsschutzbeauftragte im DBSH Bayern

  •  Durchschnittlich 2-5 Anfragen im Monat mit längeren Telefonaten oder Weiterleiten eines Rechtsschutzantrages (AJ)

Junger DBSH

  •  Siehe jeweils in der Jahresübersicht

AG Christliche Sozialarbeit:

  • Vorarbeiten und Kontaktpflege für die Ethik-Tagung im 2-Jahres-Rhythmus mit der Akademie für Politische Bildung Tutzing geplant. Vermutlich in Tutzing erst 2016 möglich
  • Vorbereitung und Nachbereitung der Adventsfeier 2013/2014 (UF, SK)
  • Vertretung im Landeskomitee der Katholiken in Bayern – auch hier besteht eine Mitgliedschaft aus den Vorgängerverbänden des DBSH. Themen u.a.: Alte Menschen in der Gesellschaft, Migration, Kath. Soziallehre, Bayer. Sozialbericht (Positionierung), Inklusion, Armut. (UF)
  • Teilnahme an der Vollversammlung im November und Mitarbeit in den Sitzungen des Sachausschuss Caritas und Gesellschaft. (UF)

Landesgeschäftsstelle

Laufendes Geschäft:

  • Postbearbeitung (Briefpost, E-mail, usw. sortieren, weiterleiten, ggf beantworten)
  • Korrespondenz, Bearbeiten von Anfragen und Zusendung von Infomaterial, Bestellungenvon Material
  • Telefondienst (regelmäßige Ansprechzeit, AB täglich abhören, Weitervermittlung)
  • Aktualisieren und Pflegen von Adressdateien (Funktionsträger LV Bayern, AnsprechpartnerTarif /dbb, Sozial extra, E-Mail-Verteiler)
  • Kontinuierliche Ablage und Archivierung von Protokollen, Publikationen, Briefverkehr
  • Versand „Sozial Extra“ an Hochschulen/Interessierte
  • Ansprechpartner für die Bundesgeschäftsstelle
  • Weiterleiten von Personaländerungen im Landesvorstand und in den Regionen/Arbeitsgruppen
  • Bestellen von Werbematerial in der Bundesgeschäftsstelle
  • Unterstützung des Landesvorstands in Absprache mit der / dem Vorsitzenden
  • Unterstützung des Finanzreferenten des Landesvorstands durch die technische Umsetzungdes Landeshaushalts
  • Buchhaltung für den Landesverband
  • Infoweiterleitung per E-Mail an die jeweiligen Verteiler
  • Weitervermittlung Anfragen: „arbeitsrechtliche Fragen“ an die Ansprechpartner

Turnusmäßige und organisatorische Arbeiten:

  • Vorbereitung, Durchführung sowie Nachbereitung der Landesmitglieder-versammlung,erweiterten Landesvorstandssitzungen und der Fachvorträge in enger Absprache mitder/dem Landesvorsitzenden und Landesvorstand, inkl. Erstellen des Protokolls für dieLMV/erw. LV
  • Raumorganisation der Klausur des Landesvorstandes
  • Unterstützung Versand von „Sozial Extra“ (Adressdatei)
  • Begrüßung der Neumitglieder
  • Unterstützung der Regionen und Fachgruppen (Adventsfeier, Regionaltreffen, JDBSH Treffen,…)
  • Begleitung und Zuarbeit ConSozial
  • Mithilfe bei Ehrungen im LV Bayern
  • Anmeldung der Delegierten für die BMV
Abkürzungen:

H. Bartels (HB), S. Barthel (SB), S. Breithaupt (SuB), V. Elsner (VE), U. Faust (UF), H.-W. Hürner (HH), A. Jungfer (AJ), S. Kabisch (SK), C. Lohwasser (CL), W. Leisgang (WL), M. Richter, (MR), D. Rüsch (DR), T.  Zinser (TZ), A. Schuchmann (AS), K. Stark-Angermeier (KSt-A)

Gesamte Liste als pdf (45 kB) hier herunterladen.

(Beitrag erstellt: VE)

Impressum

DBSH
Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.
Landesverband Bayern

Anschrift:

Katja Matschke
- Landesgeschäftstelle DBSH -
Rindermarkt 17
85354 Freising
Tel: 08161/140 145
Fax: 08161/140 145
email: lgst@dbsh-bayern.de

1. Vorsitzender:
Dr. Winfried Leisgang
w.leisgang@dbsh-bayern.de

2. Vorsitzender
Klaus Prösl
k.proesl@dbsh-bayern.de