Arbeitsrechtliche Hinweise in Zeiten von Corona

Liebe Mitglieder,

die derzeitige Lage stellt eine große Herausforderung dar und verunsichert viele Menschen. Der DBSH und der Bayrische Bematenbund haben auf ihren Homepages entsprechend, auch arbeitsrechtliche Hinweise zur Verfügung gestellt, auf die wir unsere Mitglieder gerne verweisen.

https://www.dbsh.de/der-dbsh/dbsh-mitteilungen/detail/dbsh-vorsitz-ruft-zur-solidaritaet-in-zeiten-der-coronavirus-pandemie-auf.

https://www.dbsh.de/der-dbsh/sonderseite-corona-pandemie.

https://www.bbb-bayern.de/corona-virus-was-beschaeftigte-des-freistaates-bayern-wissen-muessen/

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

17. März ist Weltsozialarbeitstag!

Weltsozialarbeitstag – Feiern wir gemeinsam!

Liebe Kolleg*innen,

am 17.03.2020 ist Weltsozialarbeitstag! Wir wollen mit euch feiern: Unsere Profession, unsere Beziehungen – Soziale Arbeit ist Beziehungsarbeit. Und  wir wollen neue Beziehungen knüpfen! In München laden wir Euch zu einem gemütlichen Abendessen ein, um Kolleg*innen jeden Alters, Geschlechts und Einsatzortes zusammen zu bringen!
Was bringt der Berufsverband, was soll er bringen? Von welchen Beziehungen profitieren wir? Kommt mit uns ins Gespräch! Bringt gern auch Kolleg*innen mit, die noch keine Mitglieder sind! Es wird auch vegane, koschere und halal Auswahlmöglichkeiten geben. Zur besseren Planung bitten wir euch, euch kurz anzumelden. Schreibt uns eine Mail und wir teilen euch mit, wann und wo genau das Treffen
stattfindet: jdbsh-sued@dbsh-bayern.de

Mitgliederzeitschrift: SozialExtra Nr.1/Februar 2020

Et voila – hier unsere neuste Ausgabe der SOZIALextra.
Letztes Jahr haben wir einen neuen Landesvorstand gewählt. Dieser stellt sich nun vor. Ebenso lesen Sie Berichte über Fachveranstalltungen wie den „Tag der Menschenrechte an der KSH Benediktbeuern“ oder vom Landessymposium „Fachkräftebedarf in der Sozialen Arbeit!?“. Des weiteren finden Sie eine Filmrezenssion des aktuellen Films „Systemsprenger„. Aber auch Zeugnisverweigerungsrecht und zur Situation der Sozialen Arbeit an bayerischen Hochschulen werden thematisiert. Und zum Schluss wie immer…unsere Termine für die nächste Zeit.

SozialExtra Nr. 3/Dez. 2019

Et voila – hier unsere neuste Ausgabe der SOZIALextra. Dieses Mal mit vielen Berichten über die aktuelle Entwicklungen und Wahlen in unserem Verband.
Ein herzliches Dankeschön möchten wir nochmal unserem ehemaligen ersten Vorsitzenden Dr. Winfried Leisgang für sein Zehnjähriges Engagement für unseren Verband bedanken. Dem neu gewählten Vorstand und den Regionalsprecher*innen des Jungen DBSH Bayern wünschen wir viel Erfolg für ihre Tätigkeit.

Landesmitgliederversammlung & Symposium

Der Landesverband DBSH Bayern lädt am 30.11 zur Landesmitgliederversammlung und zum Fachsymposium ein.

Symposium 9:30-12:30: Fachkräftebedarf in der Sozialen Arbeit!? Was hat das mit mir zu tun?
Landesmitgliederversammlung 14:00-18:00: Bericht über die Aktivitäten 2019, sowie Wahl des Jungen DBSH Leitungsteams und Wahl des Landesvorstands.

Im „Eine Welt Haus“ Schwanthalter Str. 80 Rückgebäude, 80336 München
Anfahrt: https://www.einewelt-haus.de/kontakt/

DBSH Landesverband Bayern mahnt Verbesserungen in der Kinder- und Jugendpsychiatrie an

Niederbayern bewegt gerade eine Diskussion um Fixierungen in der Kinder- und Jugendpsychiatrie.

Der Chefarzt der KJP in Landshut wurde entlassen, weil er die Praxis der Fixierung kritisiert hatte. Der Bezirk Niederbayern wird diese Vorwürfe durch einen unabhängigen Gutachter überprüfen lassen.

Der DBSH Landesverband nahm hierzu Stellung, weil durch Fixierungen die Menschenwürde beeinträchtigt wird und dies unseren berufsethischen Standards widerspricht.

In der Kommunikation mit dem Bezirk Niederbayern wurde deutlich, dass es keine Beschwerdestelle für Patient*innen, Angehörige und Mitarbeiter*innen gibt. Auch die bisher festgelegten Standards für Fixierungen in der Psychiatrie entsprechen nicht immer den fachlichen Anforderungen.

Wir fordern daher

1. Die Einrichtung einer Beschwerdestelle für Patient*innen, Angehörige und Mitarbeiter*innen.

2. Das Erarbeiten eines Schutzkonzeptes für Kinder und Jugendliche in der Psychiatrie, damit strukturell die Situation der Betroffenen verbessert werden kann.

3. Die Untersuchung des unabhängigen Gutachters auch auf die Bezirkskrankenhäuser auszuweiten, weil uns auch im Erwachsenenbereich Missstände bekannt sind.


Wir informieren weiter über neue Entwicklungen bei diesem Thema

Für den Landesvorstand
Dr. Winfried Leisgang

Soliadresse des DBSH an: Fridays For Future

„(…) die gemeinsame Verantwortung und die Achtung der Vielfalt bilden die Grundlage der Sozialen Arbeit.“

vgl. DBSH 2016: Deutsche Übersetzung der internationalen Definition der Sozialen Arbeit
https://pixabay.com/photos/fridays-for-future-climate-strike-4161573/

Der Deutsche Berufsverband für Soziale Arbeit e.V. Landesverband Bayern solidarisiert sich mit den streikenden jungen Menschen der „Fridays For Future“-Bewegung.

Somit ruft der Landesverband des DBSH Bayern alle Sozialarbeiter*innen auf, sich der gemeinsamen Verantwortung anzunehmen, das eigene Verhalten in Bezug auf die Umweltverträglichkeit zu überprüfen und aktiv zum Klimaschutz beizutragen. Ebenso wird dazu aufgefordert bei Adressat*innen, Institutionen und Hochschulen Reflektionsprozesse zum Thema Klima und Nachhaltigkeit anzustoßen.

Der Landesverband des DBSH Bayern appelliert in aller Deutlichkeit an die politisch Verantwortlichen in Bund und Ländern, das Engagement der Schüler*innen, Student*innen und junger Menschen anzuerkennen und den von ihnen geforderten Fokus auf den Klimaschutz ab sofort als Priorität auf die politische Agenda zu setzen.

https://pixabay.com/photos/school-strike-4-climate-4057683/

Unter #allefürsklima ruft die „Fridays For Future“-Bewegung am 20. September zum weltweiten Klimastreik auf. Explizit werden dabei ALLE Generationen angesprochen.
So auch wir. Also beteiligen wir uns!

FridaysForFuture-Demonstrationen in Bayern

vgl. https://fridaysforfuture.de/allefuersklima

Oberbayern & Schwaben

  • Augsburg
  • Dachau
  • Eichstätt
  • Freising
  • Kempten
  • Landsberg
  • Lindau
  • München
  • Neuburg a.d. Donau
  • Penzberg
  • Weilheim

Infos zu Demonstrationsgruppen des Jungen DBSH unter: jdbsh-sued(at)dbsh-bayern(dot)de

Niederbayern & Oberpfalz

  • Deggendorf
  • Landshut

Infos zu Demonstrationsgruppen des Jungen DBSH unter: jdbsh-ost(at)dbsh-bayern(dot)de

Ober-, Mittel-, Unterfranken

  • Bamberg
  • Erlangen
  • Kulmbach
  • Nürnberg
  • Schweinfurt

Infos zu Demonstrationsgruppen des Jungen DBSH unter: jdbsh-nord(at)dbsh-bayern(dot)de

Weitere Informationen zu FridaysForFuture unter: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima

#Socialworkforfuture#Professionverbindet#Klimaschutzgehtunsallean!


SOZIALextra Nr.2/Juli 2019

Et voila – hier schon einmal unsere neuste Ausgabe der SOZIALextra. Dieses Mal mit vielen wichtigen Informationen und Terminen rund um den Landesverband Bayern.

Landesarbeitsgemeinschaft Christliche Sozialarbeit im DBSH LV Bayern

Mitgliederversammlung und Fach-Input für Mitglieder und Interessierte


Samstag, 29. Juni 2019,

von 10.45 Uhr – 14.00 Uhr in Nürnberg

im Eckstein, das Haus der evang.-luth. Kirche, Burgstr. 1-3, 90403 Nürnberg

anschl. Fach-Input „Stadt des Friedens und der Menschenrechte“

Anmeldung bei: Ulrike Faust:

Tel.: 0152 0 2878889 oder U.Faust@dbsh-bayern.de

Einladung zum Fachrundgang

https://www.liberale.de/sites/default/files/styles/2_columns652/public/uploads/2017/12/13/menschenrechte-portal-top_0.jpg?itok=m3gqYdXE

„Stadt des Friedens und der Menschenrechte“

am Samstag, 29. Juni 2019, ab 14.30 Uhr

in Nürnberg

Entlang der Nürnberger Gedenkmeile

Quer zur Straße der Menschenrechte erstreckt sich vom Plärrer bis zum Sterntor eine Gedenkstättenmeile, die an den Terror von Nationalsozialisten und Neonazis erinnert und zur Verpflichtung mahnt, Menschenrechte zu achten und zu fördern. Der Rundgang sucht unter anderem die Denkmale für die Zwangsarbeiter, für die verfolgten Homosexuellen und für die Opfer des sogenannten NSU. Der inhaltliche Bogen spannt sich dabei von den „Nürnberger Gesetzen“ hin zu heutigen Opfern von Verfolgung und Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

In Kooperation mit dem Menschenrechtsbüro der Stadt Nürnberg.

Details zum Rundgang

Dauer: 1,5 – 2 Stunden

Treffpunkt: Am Plärrer, Plärrerfontäne

ÖPNV: Plärrer: Tram 4, 6; U1, 2, 3

Hinweis: Dieser Rundgang ist rollstuhlgerecht.

Veranstalter: Geschichte Für Alle e. V.

http://www.geschichte-fuer-alle.de/stadtrundgaenge/uebersicht-stadtrundgaenge

Melden Sie sich bitte an, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Kosten für den fachbezogenen Rundgang werden vom DBSH Landesverband übernommen. Ein Beitrag zum Trinkgeld für die Führung ist gerne erwünscht.

Anmeldung bei: Tel.: 0152 0 2878889 oder U.Faust@dbsh-bayern.de

Ulrike Faust

Landesarbeitsgemeinschaft Christliche Sozialarbeit (LAGCSA)

im DBSH Landesverband Bayern

Archive
Impressum

DBSH
Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.
Landesverband Bayern

Anschrift:

Katja Niesert-Matschke
– Landesgeschäftstelle DBSH –
Pfarrgasse 12
85417 Marzling
Tel: 08161/140 145
Mobil: 0178 400 66 52
email: lgst@dbsh-bayern.de

1. Vorsitzender
Detlef Rüsch
d.ruesch@dbsh-bayern.de

2. Vorsitzende:
Helene Bartels
h.bartels@dbsh-bayern.de

DBSH – Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.
Michaelkirchstraße 17/18
10179 Berlin
vertretungsberechtigter Vorstand:
1. Vorsitzender: Michael Leinenbach
2. Vorsitzende: Gabriele Stark-Angermeier
Sitz: Berlin – Amtsgericht Charlottenburg – Aktenzeichen: VR 27710

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen