Archiv für die Kategorie „Termine und Veranstaltungen“

Landesarbeitsgemeinschaft Christliche Sozialarbeit im DBSH LV Bayern

Mitgliederversammlung und Fach-Input für Mitglieder und Interessierte


Samstag, 29. Juni 2019,

von 10.45 Uhr – 14.00 Uhr in Nürnberg

im Eckstein, das Haus der evang.-luth. Kirche, Burgstr. 1-3, 90403 Nürnberg

anschl. Fach-Input „Stadt des Friedens und der Menschenrechte“

Anmeldung bei: Ulrike Faust:

Tel.: 0152 0 2878889 oder U.Faust@dbsh-bayern.de

Einladung zum Fachrundgang

https://www.liberale.de/sites/default/files/styles/2_columns652/public/uploads/2017/12/13/menschenrechte-portal-top_0.jpg?itok=m3gqYdXE

„Stadt des Friedens und der Menschenrechte“

am Samstag, 29. Juni 2019, ab 14.30 Uhr

in Nürnberg

Entlang der Nürnberger Gedenkmeile

Quer zur Straße der Menschenrechte erstreckt sich vom Plärrer bis zum Sterntor eine Gedenkstättenmeile, die an den Terror von Nationalsozialisten und Neonazis erinnert und zur Verpflichtung mahnt, Menschenrechte zu achten und zu fördern. Der Rundgang sucht unter anderem die Denkmale für die Zwangsarbeiter, für die verfolgten Homosexuellen und für die Opfer des sogenannten NSU. Der inhaltliche Bogen spannt sich dabei von den „Nürnberger Gesetzen“ hin zu heutigen Opfern von Verfolgung und Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

In Kooperation mit dem Menschenrechtsbüro der Stadt Nürnberg.

Details zum Rundgang

Dauer: 1,5 – 2 Stunden

Treffpunkt: Am Plärrer, Plärrerfontäne

ÖPNV: Plärrer: Tram 4, 6; U1, 2, 3

Hinweis: Dieser Rundgang ist rollstuhlgerecht.

Veranstalter: Geschichte Für Alle e. V.

http://www.geschichte-fuer-alle.de/stadtrundgaenge/uebersicht-stadtrundgaenge

Melden Sie sich bitte an, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Kosten für den fachbezogenen Rundgang werden vom DBSH Landesverband übernommen. Ein Beitrag zum Trinkgeld für die Führung ist gerne erwünscht.

Anmeldung bei: Tel.: 0152 0 2878889 oder U.Faust@dbsh-bayern.de

Ulrike Faust

Landesarbeitsgemeinschaft Christliche Sozialarbeit (LAGCSA)

im DBSH Landesverband Bayern

Fachtag der Regionalgruppe Franken: Cybermobbing, Fake News und Hate Speech

Die Regionalgruppe Franken des Deutschen Berufsverbandes für Soziale Arbeit lädt herzlich zum Fachtag am 10. Mai 2019 ein.

„Cybermobbing, Fake News und Hate Speech“


Ein offener Blick der Sozialen Arbeit auf die Wertevorstellungen von jungen Menschen.

Digitale Mediennutzung ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken.
Gerade für Kinder und Jugendliche ist das Kommunizieren via Smartphone, die Nutzung von Apps unterschiedlichster Art und das Spielen am Computer eine faszinierende Beschäftigung. Neben der durchaus gewinnbringenden Nutzung digitaler Geräte und Anwendungen gibt es für Kinder und Jugendliche auch gefährdende Aspekte.
Pädagogische Fachkräfte stehen deshalb oft im Spannungsfeld zwischen: „Die digitale Welt bietet unendlich viele Möglichkeiten“ und: „Digitaler Medienkonsum kann gefährdende Auswirkungen haben“.
Eltern sind manchmal mit der Medienerziehung überfordert und erwarten Unterstützung bzw. Übernahme dieses Erziehungsbereiches durch pädagogische Fachkräfte. Eine “digitale Fürsorge“ wird gefordert – doch wie kann das gelingen?

Der Fachtag soll uns für das Thema sensibilisieren, den professionellen und persönlichen Austausch ermöglichen und die kollegiale Vernetzung fördern.

wann: Freitag, 10. Mai 2019, 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr
wo: Evangelische Hochschule Nürnberg, Bärenschanzstraße 4, 90429 Nürnberg
wer: Referentin ist Frau Esther Christmann, Jugendschutzstelle Stadt Regensburg und freie Medienpädagogin

Einladung mit Programm hier zum Herunterladen (pdf, 87 kB)

Programm:

9:00 Empfang mit Stehkaffee

9:30 Begrüßung durch die Regionalgruppe Franken

9:45 Vortrag von Frau Esther Christmann, Jugendschutzstelle Stadt Regensburg

12:30 Pause – ein kleiner Imbiss steht bereit

13:30 – 16:30 Interaktiver Teil des Fachtages mit Workshops

Anmeldung zum Fachtag:

Bitte per E-Mail bis zum 15.4.2019 an Susanne Breithaupt
s.breithaupt@dbsh-bayern.de

Tagungsort:

Evangelische Hochschule Nürnberg
Bärenschanzstraße 4
90429 Nürnberg

Kosten:

Da der Fachtag für die Teilnehmenden kostenlos ist, bitten wir um eine Spende, die dann an eine gemeinnützige Organisation weitergeleitet wird (Infos hierzu vor Ort).

Anfahrt:

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der U-Bahn U1 vom Bahnhof in Richtung Fürth, Haltestelle Gostenhof.


__________________________________________________
Anreise mit dem PKW oder zu Fuß:


Parkplätze sind sehr begrenzt!
__________________________________________________

Die DBSH Regionalgruppe Franken freut sich auf einen interessanten Fachtag mit euch!

(Beitrag erstellt: VE)

Der DBSH zum Anfassen nah.

Ein arbeitsreiches Jahr für die Menschen in den sozialen Arbeitsfeldern neigt sich dem Ende. Auch wir, die sich im DBSH-Landesvorstand, sowie regional, örtlich und virtuell engagieren, haben viel geschafft. Die meisten aktiven DBSH-ler sind mitten im Berufsleben oder im Studium. Und darüberhinaus unterstützen sehr erfahrene, sich mittlerweile nicht mehr in der Erwerbsphase befindliche Mitglieder den Berufsverband:
Wie schon in den vergangenen Jahren sind wir bei mehreren Aktionen in die Öffentlichkeit gegangen. Auf der ConSozial stellten wir uns vor einigen Wochen, im November 2018, mit einem interessanten und gut besuchten Stand der Fachöffentlichkeit Rede und Antwort. Mitmachen und Mitdenken waren gefragt und möglich. Ein ganz besonderer Dank geht daher an das Organisations- und Standbesetzungsteam, allen voran der Regionalsprecherin Susanne Breithaupt, aber auch den weniger Sichtbaren und nicht minder wichtigen Unterstützern in der Bundesgeschäftsstelle in Berlin sei gedankt!
Fotos und mehr über den DBSH-Stand auf der ConSozial 2018 findet ihr online im Sozial-Extra_3_2018 (pdf, 550 kB) dort auf Seite 8.
Viel Spaß beim Lesen und bis bald im Jahr 2019!

(Beitrag erstellt: VE)

Einladung Symposium „Soziale Ungleichheit“

Der Landesverband lädt zum Symposium „Soziale Ungleichheit in der Praxis der Sozialen Arbeit: Eine ethische und soziologishce Betrachtungsweise“ ein.

Wann? 29.September 10:00 – 12:30 Uhr

Wo? Im CVJM Landwehrstraße 13, 80336 München

 

Genauere Informationen finden sie hier.

 

Fachtag: Gewalt überall – wo steht die Soziale Arbeit?

Die Regionalgruppe Franken des Deutschen Berufsverbandes für Soziale Arbeit lädt herzlich zum Fachtag am 7.7.2017 ein.

„Gewalt überall – wo steht die Soziale Arbeit?“

Liebe Mitglieder des DBSH und Interessierte,

es ist eine deutliche Zunahme von verbaler Gewalt und sprachlicher Verrohung festzustellen.
Gewaltorientierte Handlungsweisen, gewalttätige Übergriffe und Grenzüberschreitungen bestimmen
öfter unseren beruflichen Alltag, strukturelle Gewalt bestimmt unser professionelles Handeln.
Welche Handlungsmöglichkeiten haben wir, um uns vor Gewalt zu schützen, gewaltfrei zu
kommunizieren und deeskalierend zu wirken?
Gibt es Möglichkeiten der Prävention und wie verhalte ich mich, wenn ich selbst Gewalt ausgesetzt
bin?
Der Fachtag soll uns für das Thema sensibilisieren, den professionellen und persönlichen Austausch
ermöglichen und die kollegiale Vernetzung fördern.

Einladung mit Programm als pdf herunterladen (85 kB)

Programm:

9:00 Empfang mit Stehkaffee

9:30 Begrüßung durch die Regionalgruppe Franken

9:45 Vortrag von Herrn Artur Richter, Trainer für Deeskalation und Selbstbehauptung

12:30 Pause (Selbstversorgung)

13:30 – 16:30 Interaktiver Teil des Fachtages mit Workshops

Anmeldung zum Fachtag:

Bitte per E-Mail bis zum 15.06.2017 an Harald Neubauer
han_mail@gmx.de oder tarif-diakonie@dbsh-bayern.de

Tagungsort:

Evangelische Hochschule Nürnberg
Bärenschanzstraße 4
90429 Nürnberg

Kosten:

Da der Fachtag für die Teilnehmenden kostenlos ist, bitten wir um eine Spende, die dann an Aura e.V. und Mimikry weitergeleitet wird.

Anfahrt:

Parkplätze sind sehr begrenzt.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der U-Bahn U1 vom Bahnhof in Richtung Fürth, Haltestelle Gostenhof.

__________________________________________________

Die DBSH Regionalgruppe Franken freut sich auf einen interessanten Fachtag mit euch!

(Beitrag erstellt: VE)

Fachtagung: Soziale Arbeit – (K) Ein Ort der Menschenrechte

Soziale Arbeit – (K) Ein Ort der Menschenrechte.
Im Spiegel von Migration und Flucht – Historische Erfahrung, transnationale Perspektiven

Fachtagung, 10. – 12. Mai 2017 (KSFH, Akademie für politische Bildung Tutzing, DBSH),

in Tutzing und Benediktbeuern

Thema der Tagung ist ein professionskritischer Blick auf Rolle und Selbstverständnis der Sozialen Arbeit im Umgang mit Flucht und Migration. Aus zeithistorischer Perspektive spiegelt sich in Konzepten und Praxis der Soziale Arbeit gegenüber Migranten/innen und Geflüchtete die jeweiligen herrschenden gesellschaftspolitischen Strategien gegenüber „Fremden“ und dem Leid „der Anderen“. Aufschlussreich für aktuelle Positionen ist die Frage, ob bzw. in welcher Weise sich diese Stereotypen und Praktiken seit dem Zweiten Weltkrieg verändert haben.

Programm-Überblick:

Mittwoch, 10. 5. 2017:

19.00 Uhr Lebenswege von Migrantinnen

Donnerstag, 11. 5. 2017:

9.00 Uhr Flucht / Migration im Spiegel der Sozialen Arbeit – Traditionen und Akteure

14.00 – 15.30 Uhr Wie man zum „Ausländer“ wird – im Gespräch mit Geflüchteten, Migrantinnen

16.00 – 18.00 Uhr Workshops: u.a. THE RAGE TO LIVE – Zurück ins Leben, UNHCR im Dilemma von Anspruch und Wirklichkeit, Gesundheitsfürsorge als Intrument der Kolonialisierung, Von der DP-Betreuung zur Sozialberatung für Ausländer

Freitag, 12. 5. 2017:

9.00 Uhr Menschenrechtsdiskurs, Soziale Arbeit und Öffentlichkeit – Einblick in Projekte und

12.00 Uhr – 13.00 Uhr Abschlusspodium: Das Bayerische Integrationsgesetz – ein Ausgrenzungsgesetz? Auswirkungen auf die Soziale Arbeit mit Gabriele Stark-Angermeier, DBSH Bundesvorsitzende und MdL des Bayerischen Landtags – angefragt.

Programmflyer zum Download

Anmeldung Fachtagung

Ulrike Faust, DBSH Landesverband Bayern – LAG Christliche Sozialarbeit

u.faust@dbsh-bayern.de

Der/Das Fremde: Studientagung in Regenstauf

Der/Das Fremde.
Möglichkeiten und Chancen zum persönlichen Wachsen und Überwinden von Ängsten
28. – 30. Oktober 2016
in Kooperation mit dem
Bildungshaus Schloss Spindlhof, Regenstauf

Flyer Studientagung Regenstauf

Flüchtlinge, Asylsuchende in Deutschland“ und Herausforderungen.
Wir gehen der Frage nach, welchen Beitrag jeder einzelne persönlich und als Professionelle_r in der Sozialarbeit sowie Mitglied im Berufsverband leisten können oder sogar müssen, um unsere ethischen Grundsätze in praktisches Handeln umsetzen.

Es gilt Partei zu ergreifen und Anwalt zu sein für diese in vielerlei Hinsicht Armen und an den Rändern Stehenden. Natürlich sind wir auch nur Menschen und kennen ebenso Angst vor dem/den Fremden, das uns in den Flüchtlingen begegnet.

Wir müssen aber nicht dabei stehen bleiben!

Die Begegnung mit den Flüchtlingen kann einem diese Angst nehmen. Sie hat immer die Chance der Veränderung von Einstellungen und damit die Möglichkeit des persönlichen Wachsens.

Flyer Studientagung Regenstauf

Soziale Arbeit mit Flüchtlingen im europäischen Kontext

Weltweit sind zurzeit ca. 60 Mio. Menschen auf der Flucht und ein Teil davon auf dem Weg nach Deutschland. Das Thema bewegt seit Monaten die Politik, die Medien und die Menschen im Lande. Auch die Soziale Arbeit ist gefordert, sich zu positionieren. Ohne das Fachwissen der Sozialen Arbeit ist eine Begleitung und Integration der Flüchtlinge nicht zu leisten.

Der DBSH Landesverband Bayern greift das aktuelle Thema „Soziale Arbeit mit Flüchtlingen im europäischen Kontext“ in einem Symposium auf und lädt Sie hierzu ein:

wann:
Samstag 30. April 2016
von 10 – 12.00 Uhr

wo:
Caritas Institut für Bildung
Marsstr. 22, 2. Stock
80335 München
(Nähe Hbf.)

Anmeldung erbeten:  lgst@dbsh-bayern.de

wer und was:
Referentinnen:
Frau Carmen Boluarte (Alveni Flüchtlingsberatung der Caritas München)
Frau Dunja Gharwal (OBDS Österreichischer Berufsverband)

Das Symposium gliedert sich in drei Teile:

  1.   Vorstellung der aktuellen Situation der Flüchtlingsarbeit in Oberbayern (Schwerpunkt Großraum München) Bestandsaufnahme, wie die Begleitung von Flüchtlingen in einem Trägerkontext aussieht und wie sich die Verwaltung (Kommune, Bezirk) hierzu positioniert. Referentin: Frau Carmen Boluarte
  2. Einführung in die europäische Dimension der Flüchtlingsarbeit aus Sicht von Österreich Darstellung, der Haltung der Regierung in Österreich in der Flüchtlingsthematik (Schließen der Grenzen etc.) und wie sich der Berufsverband und der IFSW positionieren. Referentin: Frau Dunja Gharwal
  3. Die Rolle der Sozialen Arbeit im Kontext der aktuellen Fluchtbewegungen. Diskussion mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Einladung mit Programm als pdf herunterladen (148 kB)

Eintritt frei

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

__________________________________________________

Anfahrt mit dem Auto

 

 

    • B

 

   

    • Route berechnen

 

   

__________________________________________________

(Beitrag erstellt: VE)

Fachtag in Franken „Fremdenfeindlichkeit – wie geht die Soziale Arbeit mit Rechtsextremismus und Rassismus um?“

Die Regionalgruppe Franken des Deutschen Berufsverbandes für Soziale Arbeit

lädt herzlich zum Fachtag am 12.06.2015 ein.

„Fremdenfeindlichkeit – wie geht die Soziale Arbeit mit Rechtsextremismus und Rassismus um?“

Liebe Mitglieder des DBSH und Interessierte,

da die Thematik des Rechtsextremismus am Fachtag 2013 mit guter Resonanz angenommen wurde, haben wir uns dieses Jahr wieder für diesen Schwerpunkt entschieden. Zudem gilt es vor dem Hintergrund aktueller Ereignisse einen fachlichen Standpunkt im Umgang mit rechtsextremen Einstellungen zu entwickeln. Im Zusammenhang mit Begriffsklärungen und der Darstellung der rechtsextremen Szene in Franken möchten wir die ethische Position des DBSH diskutieren. Ausgangspunkt dafür liefert die aktuelle Publikation des DBSH, die Berufsethik (Heft 2/2014). Auf dieser Grundlage ist anschließend zu hinterfragen, wie Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter dieser Thematik im Berufsalltag begegnen.

Einladung mit Programm als pdf herunterladen (144 kB)

Programm:

9:30 Empfang mit Stehkaffee

10:00 Begrüßung durch die Regionalgruppe Franken

10:15 Vortrag von Herr Helmbrecht (TH Nürnberg)

12:30 Mittagessen vor Ort (wird vom DBSH übernommen)

13:30 – 17:00 Interaktiver Teil des Fachtages mit Workshops

Anmeldung zum Fachtag:

Um Ihnen und uns die Anmeldung und Planung zu vereinfachen, wird diese über das Internet erfolgen.

Folgen Sie bitte diesem Link zur Anmeldung und tragen Sie sich mit Ihrem Namen in die Liste ein.
Setzen Sie ein Häkchen für die Teilnahme am 12.06. und dann auf „Speichern“.

Tagungsort:

Berufsbildungswerk
Rummelsberg 74
90529 Schwarzenbruck

Anfahrt:

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: (in Kürze)

__________________________________________________

Anfahrt mit dem Auto

 

       

          • B

 

         

          • Route berechnen

 

         

__________________________________________________

Die DBSH Regionalgruppe Franken freut sich auf einen interessanten Fachtag mit Ihnen!

(Beitrag erstellt: VE)

Archive
Impressum

DBSH
Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.
Landesverband Bayern

Anschrift:

Katja Matschke
– Landesgeschäftstelle DBSH –
Pfarrgasse 12
85417 Marzling
Tel: 08161/140 145
Mobil: 0178 400 66 52
email: lgst@dbsh-bayern.de

1. Vorsitzender
Dr. Winfried Leisgang
w.leisgang@dbsh-bayern.de

2. Vorsitzende:
Helene Bartels
h.bartels@dbsh-bayern.de

DBSH – Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.
Michaelkirchstraße 17/18
10179 Berlin
vertretungsberechtigter Vorstand:
1. Vorsitzender: Michael Leinenbach
2. Vorsitzende: Gabriele Stark-Angermeier
Sitz: Berlin – Amtsgericht Charlottenburg – Aktenzeichen: VR 27710

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen